© 2023 by Name of Site. Proudly created with Wix.com

Über mich

Im Jahr 2009 zog der damals 16 Wochen alte Labrador/deutsche Dogge-Mix-Welpe Max bei mir ein. Eigentlich ein fitter und aufgeweckter kleiner Racker, der bis heute jede Menge Flausen im Kopf hat.
Während des Wachstums traten dann die ersten Probleme auf.
Nach fast jedem Gassi- Gang fing er an zu lahmen. In dieser Phase begann ich schon früh mich mit dem Thema Ernährung auseinander zu setzen. Ich las sehr viel über Ernährung gesunder Hunde in Fachbüchern und im Internet.Dabei tauchte ich immer tiefer in die Materie ab.
Irgendwann stieß ich auf Grünlippmuschelpulver, welches nach der ersten Gabe durchschlagenden Erfolg zeigte. Dank Grünlippmuschelpulver sind seine Knochen auch heute mit 10 Jahren sehr robust. Aber er verweigerte auch sehr oft sein Futter. Wir hatten damals alle Sorten von Fressnapf und Co ausprobiert, aber nach wenigen Wochen verweigerte er auch jedes Mal wieder sein Futter. Wir waren ratlos.
 
Im Jahr 2015 holten wir uns aus dem Tierheim einen 11-jährigen Rauhaardackel namens Wastl. Nach kurzer Zeit stellte die Tierärztin eine Herzschwäche fest, ein paar Monate später arbeiteten seine Nieren nicht mehr richtig, und 1 Jahr später fing auch die Leber an zu schwächeln. 
Eigentlich hatte ich schon früh erkannt, dass Rohfütterung das Beste für meine Hunde ist. Zu groß waren jedoch die Ängste etwas elementares falsch zu machen und meinen Hunden zu schaden. Ich recherchierte sehr viel über die Ernährung kranker Hunde.Schließlich stieß ich auf die Rolf-Schneider-Akademie in Kitzingen, bei der ich 2016 das Studium als Ernährungsberater für Hunde anfing, welches ich 2017 erfolgreich mit bestandener Prüfung abgeschlossen habe. Des Weiteren habe ich 2018 mein Fernstudium "Tierheilpraktiker" nach 2,5 Jahren an der Rolf-Schneider-Akademie abgeschlossen.
Mit Hilfe von Rohfütterung und der richtigen Zusammenstellung des Futters, konnten wir eine Besserung der Nierenfunktion und der Leber bei meinem Dackel feststellen.
Leider ist der Dackel im Herbst 2016 verstorben.
Mein Dogge-Mix Max hat sich seit der Futterumstellung auf BARF zum Futterliebhaber entwickelt.
In kurzer Zeit ist sein Napf jeden Tag aufs Neue leer.
Ende 2016 zog aus dem Tierheim ein 1-jähriger Yorkshire-Terrier namens Kimba ein. Er wird seit er bei uns ist gebarft und verträgt sein Futter sehr gut.
Ende 2017 kam dann als dritte im Bunde aus dem Tierheim eine 8 Monate alte Border Collie Hündin namens Elphi zu uns. Natürlich wird auch sie gebarft und liebt ihr Futter.
Gerne berate ich Sie, um für ihren Hund das passende Futter zu finden. Kommen Sie einfach zu unseren Öffnungszeiten im Laden vorbei.
Öffnungszeiten:                             

Montag             17:30-19 Uhr                                                                                                                                 

Freitag             12:30-17 Uhr                                                                    

Samstag             9-14 Uhr

                                                                                                               

Kontakt:

Canesano

Galgenwasen 11

97318 Kitzingen

Telefon: 0152-2344360

canesano@yahoo.com